Allgemein

Veranstaltungen des Kompetenznetzes Depression Eifel-Mosel

Unser Kompetenznetz hat verschieden Veranstaltungen organisiert, die sich auf unterschiedliche Weise mit dem Thema Depression auseinandersetzen. Angeboten werden verschiedene Vorträge sowie eine Filmvorführung, eine Familienwanderung sowie Bewegungsangebote. Detaillierte Informationen zu allen Veranstaltungen finden Sie hier: Veranstaltungen Depression Juni-Juli 2022 WEB (003)

 

Raus aus der Depression - Neuer Podcast mit Moderator Harald Schmidt

Woran erkenne ich, dass ich an einer Depression leide? Wie kann man lernen, mit einer Depression zu leben? Was bedeutet die Erkrankung für die Angehörigen? In einem Podcast von NDR Info spricht Entertainer Harald Schmidt, Schirmherr der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, mit Betroffenen über die verschiedenen Aspekte der Erkrankung. In jeder Folge des Formats "Raus aus der Depression" steht ein anderes Thema im Vordergrund. Ulrich Hegerl, Vorsitzender der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, nimmt als Experte Stellung und klärt über Ursachen, Auslöser und Therapien auf (Quelle: LZG).

Alle 13 Folgen des Podcasts finden Sie hier

Rettungs-Ring.de ist ein virtuelles Unterstützungsangebot für Menschen in psychischen oder seelischen Krisen. Die einzelnen Angebote finden Sie hier

Menschen aus der Region, die für die Nutzung des Rettungsrings eine telefonische technische Beratung benötigen, können sich beim Nordwerk des Bürgerhauses Trier-Nord melden: https://buergerhaus-trier-nord.de/wir-sind-weiterhin-fuer-euch-da/

Darüber hinaus bieten sämtliche Beratungsdienste in der Region Trier derzeit telefonische Beratungsangebote an.

Krisentelefon Trier: Psychosoziale Hotline für Mensche in akuten seelischen Notsituationen und psychisch erkrankte Menschen aus der Stadt Trier

Erreichbarkeit:

Montag - Freitag von 17:00 Uhr bis 9:00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen tags und nachts

Das Krisentelefon hat die Nummer 0651/ 718 45 45

Das Krisentelefon ist ein Beratungsangebot für Menschen, die in Trier wohnen. Sie können das Telefon anrufen, wenn Sie sich schlecht fühlen oder eine psychische Erkrankung haben.

Beim Krisentelefon Trier beraten ausgebildete Fachkräfte. Sie können mit ihnen über psychische Probleme sprechen. die Beraterinnen hören Ihnen zu und geben Ihnen Informationen. Sie helfen Ihnen, Lösungen für Ihre Probleme zu finden.

Das Beratungsangebot ist gebührenfrei, Anrufende müssen lediglich die Telefongebühren tragen. Bei einem Anruf aus dem Festnetz gilt der Ortstarif.